Aligner 

Hierbei handelt es sich um transparente Kunststoffschienen, welche die Zähne über einen gewissen Zeitraum in eine gewünschte Position bringen können. Sie stellen somit eine Alternative zur festsitzenden Kieferorthopädischen Behandlung mit festsitzenden Brackets dar. 

  • fast unsichtbar
  • hoher Tragekomfort
  • einfache Anwendung
  • Kein Abdruck notwendig
  • Behandlung von Rezidiven
  • ästhetische Korrektur

1. Termin

  • Beratungsgespräch
  • Anfertigung von einem Panoramaröntgen
  • Intra- & Extraorale Fotos
  • intraoraler Scan statt Abdrücken

2. Termin

nach ca. 3-4 Wochen besprechen wir die Behandlungsplanung, schauen uns das geplante Ergebnis an und besprechen die Kosten der Behandlung die sich nach der Dauer der Behandlung richten.

3. Termin

Nachdem wir Ihre Zustimmung zur Behandlung haben geben wir die Schienen in Auftrag und sehen uns nach ca. 2 Wochen zu Ihrem 3. Termin in der Ordination. Solange sie die Schienen haben werden in Abständen von 4-6 Wochen weitere Kontrolltermine vereinbart.

Wie lange muss die Schiene getragen werden?

Tag und Nacht! Jediglich beim Essen und zum Putzen soll sie herausgenommen werden. Hier ist 100% Mitarbeit erforderlich

Welche Voraussetzungen muss man erfüllen?

Vor der Behandlung sollte eine Kontrolle durchgeführt werden um Kariesläsionen vorher behandeln zu können.

Gibt es Nachteile gegenüber Brackets?

Mit Alignern können wir nur einfache Fehlstellungen korrigieren bzw. arbeiten hauptsächlich im ästhetischen Bereich. Das klären vorab schon im ersten Beratungsgespräch

Die letzte Schiene! Wie geht es weiter?

Wenn Sie mit dem Ergebnis der Alignerbehandlung zufrieden sind besprechen wir wie das Wunschergebnis gehalten werden kann. Meist kommt hier ein festsitzender Retainer oder eine Halteschiene für die Nacht zum Einsatz.