Effektive Behandlungen bei Zahnbett-erkrankungen

Dr. Andrea Somweber - Wahlzahnärztin in Bad Fischau

Die Mundhöhle ist keimbesiedelt, schließlich ist sie der Beginn des Darmes. Verschiedene Keime leben miteinander in Symbiose, sie sollten im Gleichgewicht zu einander stehen. Unpässlichkeiten und Krankheiten stören dieses natürliche Gleichgewicht und es kommt zur Überwucherung einzelner Keimgruppen. Gerne bin ich für Sie da wenn Sie Beschwerden haben. 

Zahnbetterkrankungen können schwerwiegende Folgen haben

Medikamenteneinnahme, hormonelle Umstellungen, Ess- und Trinkgewohnheiten, chronischer Stress und ganz besonders das Rauchen beeinflussen die mikrobielle Zusammensetzung. Mit zunehmendem Knochenabbau treten neue, sogenannte anaerobe Keime auf. Wir unterscheiden eine Entzündung des Zahnfleisches (Gingivitis) von der tiefergehenden Entzündung des knöchernen Zahnhalteapparates (Parodontitis). Harte und weiche Beläge stellen den Nährboden für die pathogenen Keime dar und sollten regelmäßig entfernt werden. Die Taschenbildung mit süßlich-fauligem Geruch ist ein untrügliches Zeichen für eine Entzündung mit Gewebszerfall. Auf die chronische Entzündung des Zahnhalteapparates folgen die Lockerung und anschließend der Verlust der Zähne. Beugen Sie durch regelmäßige Kontrolltermine vor und melden Sie sich bei den ersten Beschwerden und Anzeichen. Ich leite bei Bedarf umgehend die geeigneten Maßnahmen ein, so dass Sie bald wieder schmerzfreie Zähne und ein schmerzfreies Zahnbett haben.

Informationen zu Cookies und Datenschutz

Diese Website verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Cookies, die unbedingt für das Funktionieren der Website erforderlich sind, setzen wir gemäß Art 6 Abs. 1 lit b) DSGVO (Rechtsgrundlage) ein. Alle anderen Cookies werden nur verwendet, sofern Sie gemäß Art 6 Abs. 1 lit a) DSGVO (Rechtsgrundlage) einwilligen.


Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie sind nicht verpflichtet, eine Einwilligung zu erteilen und Sie können die Dienste der Website auch nutzen, wenn Sie Ihre Einwilligung nicht erteilen oder widerrufen. Es kann jedoch sein, dass die Funktionsfähigkeit der Website eingeschränkt ist, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder einschränken.


Das Informationsangebot dieser Website richtet sich nicht an Kinder und Personen, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.


Um Ihre Einwilligung zu widerrufen oder auf gewisse Cookies einzuschränken, haben Sie insbesondere folgende Möglichkeiten:

Notwendige Cookies:

Die Website kann die folgenden, für die Website essentiellen, Cookies zum Einsatz bringen:


Optionale Cookies zu Marketing- und Analysezwecken:


Cookies, die zu Marketing- und Analysezwecken gesetzt werden, werden zumeist länger als die jeweilige Session gespeichert; die konkrete Speicherdauer ist dem jeweiligen Informationsangebot des Anbieters zu entnehmen.

Weitere Informationen zur Verwendung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzerklärung gemäß Art 13 DSGVO.